Sommerrodelbahn Walchsee Durchholzen Tirol

Sommerrodelbahn - Walchsee Durchholzen

im Freizeitpark Zahmer Kaiser

 Sonne - Wandern - Erholen
..... und natürlich Rodeln auf zwei Verschiedenen Sommerrodelbahnen!
Sommerrodeln in Walchsee – der absolute Freizeitspaß und schönes Ausflugsziel

Rodel nicht nur im Winter sondern auch im Sommer ?

Rodeln im Sommer? – Natürlich! Mit den zwei attraktivsten Sommerrodelbahnen Europas im Kaiserwinkl und ihren vielen Freizeitanlagen bietet der Spielpark-Sommerrodelbahn Durchholzen/Walchsee, bei Kufstein, den beliebten Freizeitspaß für Jung und "Da geht die Post ab!“ Auf den Sommerrodelbahnen am Zahmen Kaiser erleben Familien Action pur. Die eleganten Kurven mit optimalen Radien sind optimal ins natürliche Gelände integriert. Unterführungen, eine 90 m lange Brücke und viele überhöhte Steilkurven bieten Eltern und Kinder viel Spaß und du erlebst mit Sicherheit den einen oder anderen Adrenalinstoß.

Das Abenteuer Sommerrodelbahn startet bei der Mittelstation. Die Gäste – meist Familien mit Kindern – können in aller Ruhe den 4er-Sessellift besteigen und die Bergfahrt auf den Zahmen Kaiser mit Ausblicken auf die umliegende Bergwelt, den Walchsee und das zur Freizeitanlage gehörende Tiergehege genießen.

sommrodler mk 462x640
Auf Ein- oder Zweisitzer Rodeln mit Bremse geht es dann ziemlich rasant bergab. Das Haar zerzaust, so braust die Sommerrodel den Kurven und dem Tal entgegen. In den Steilkurven kannst du das prickelnde Gefühl (in der Magengrube) einer echten Bob-Bahn erleben. Eben – die attraktivsten Sommerrodelbahnen Europas! Aber keine Angst, auf der Sommerrodelbahn Durchholzen/Walchsee ist rodeln eine absolut sichere Angelegenheit bei Einhaltung aller Regeln und Vorschriften.

  • Mit beiden Händen den Hebel festhalten
  • Hebel nach vorne = fahren
  • Hebel nach hinten = bremsen
  • Auf den ersten 10 bis 20m der Bahn, am Start die Fahr- und Bremsprobe machen
  • 25m Abstand halten
  • Nicht auffahren
  • Nicht stehenbleiben
  • Ab den „Langsam“ Schildern langsam fahren
  • An den Bahnende langsam auf das Förderband fahren

Schon bei den Planungen der beiden Sommerrodelbahnen in Walchsee stand fest, dass neben der absoluten Sicherheit der Komfort für die Gäste uneingeschränkte Priorität haben muss. Die eigens entwickelte Lösung, das getrennte Transportsystem von Rodel und Gast hat sich bestens bewährt. Beim Start wählt man die Rodel (Ein- oder Zweisitzer) und bei der Talstation angekommen hält die Rodel auf dem Förderband des Transportsystems. Die Rodel wird anschließend wieder automatisch zum Start befördert.